Können septische Arthritiden mit Hilfe eines Urinstreifentests diagnostiziert werden?

Können septische Arthritiden mit Hilfe eines Urinstreifentests diagnostiziert werden? Omar M, Ettinger M, Reichling M, Petri M, Guenther D, Lichtinghagen R, Jagodzinski M, Krettek C   Fragestellung: Die frühzeitige Erkennung von septischen Arthritiden hat aufgrund ihrer hohen Morbidität und Mortalität eine besondere Bedeutung. Die Unterscheidung von anderen entzündlichen Gelenkerkrankungen wie z.B. Gicht, Chondrokalzinose oder Rheuma gestaltet sich häufig schwierig. Der Read More …

Proximale Humerusfrakturen: Ist die Operation der konservativen Behandlung im Alter in jedem Falle vorzuziehen?

Proximale Humerusfrakturen: Ist die Operation der konservativen Behandlung im Alter in jedem Falle vorzuziehen? Wiebking U, Meller R, Krettek C Fragestellung: Bei der proximalen Humerusfraktur handelt es sich neben der Schenkelhalsfraktur und der Fraktur des Handgelenks um eine der häufigsten Frakturen bei Patienten älter als 65 Jahren [Einsiedel et al 2006]. Die Grenze für oder gegen Entscheidung zur Operation gab Read More …

Behandlungsempfehlungen bei Knochendefekten durch Enchondrome an der Hand

Behandlungsempfehlungen bei Knochendefekten durch Enchondrome an der Hand Da Fonseca K   Fragestellung: Enchondrome sind die häufigsten skelettalen Tumore an der Hand und die zweithäufigste gutartige chondromatöse Tumorart. Die Behandlung erfolgt üblicherweise operativ durch Kürettage der Läsionen. Es besteht jedoch weiterhin keine Einigkeit zum Thema der Defektauffüllung. Ist sie immer notwendig oder abhängig von der Größe der Läsion? Was sollte Read More …

Die Bedeutung von Fingerstrecksehnenvarianten für die motorische Ersatzplastik des Extensor pollicis longus

Die Bedeutung von Fingerstrecksehnenvarianten für die motorische Ersatzplastik des Extensor pollicis longus Gaulke R, Bachmann S, Stübig T, Urbanek F, Omar M, Krettek C   Fragestellung: Defektrupturen der Extensor pollicis longus (EPL)-Sehne treten am häufigsten nach einer distalen Radiusfraktur auf. Die Rekonstruktion der EPL-Sehne erfolgt mittels Transposition der Extensor indicis (EI)-Sehne. Bei hoher Variabilität der tiefen Fingerstrecksehnen ist es möglich, Read More …

Gibt es einen knöchernen Strecksehnenabriss am Finger?

Gibt es einen knöchernen Strecksehnenabriss am Finger? Dargel J, Kreuder A, Oppermann J   Fragestellung: Die distale Strecksehnenverletzung am Langfinger zählt zu einer der häufigsten Handverletzungen. Der Unfallmechanismus ist das axiale Stauchungstrauma des Langfingers, wobei der genaue Verletzungsmechanismus und insbesondere die Stellung des Endgliedes im Moment der Krafteinleitung häufig unklar bleiben. Pathomorphologisch resultieren plastische Deformationen der Strecksehne in der Zone Read More …

Bestimmung der Mechanorezeptoren im triangulären fibrokartilaginären Komplex der menschlichen Hand

Bestimmung der Mechanorezeptoren im triangulären fibrokartilaginären Komplex der menschlichen Hand Rein S, Semisch M, Garcia-Elias M, Lluch A, Zwipp H, Hagert E   Fragestellung: Ziel der vorliegenden Studie war es die Verteilung und das Vorkommen der Mechanorezeporentypen im humanen triangulären fibrokartilaginären Komplex (TFCC) mit immunhistochemischen Markern zu untersuchen, um mehr Einblick in die propriozeptiven Funktionen des distalen Radioulnargelenkes (DRUG) zu Read More …

Charcot-Arthropathie der Hand – Diagnostik und Therapie

Charcot-Arthropathie der Hand – Diagnostik und Therapie Illgner U, van Netten J, Meiners T, Postema K, Wetz HH   Fragestellung: Während die Charcot-Arthropathie des Fußes gut bekannt ist, ist die Charcot-Arthropahtie der Hand fast unbekannt. Ziel war bei stark steigenden Diabetikerzahlen und einer vermuteten hohen Dunkelziffer die Grundlagen dieser Krankheit zu untersuchen und Grundlagen von Diagnostik und Therapie darzulegen. Methodik: Read More …

ARTICULINX® Spacer zur Behandlung der Rhizarthrose: 1-Jahres Outcome einer prospektiven Multicenterstudie

ARTICULINX® Spacer zur Behandlung der Rhizarthrose: 1-Jahres Outcome einer prospektiven Multicenterstudie Meffert R, Hernandéz N, Sandner A, Otter L, Borisch N, Krimmer H, Ritt M   Fragestellung: Ziel der Untersuchung ist, die Sicherheit und das Outcome (Schmerz und Funktion) eines neuartigen Poymer-Gelenkimplantat bei Daumensattelgelenksarthrose zu erfassen Methodik: Eingeschlossen wurden Patienten im Alter zwischen 40-75 J. mit therapierefraktärer Rhizarthrose ohne STT-Anschlußarthrose Read More …

Differenzierungspotential von Morbus Dupuytren Fibroblasten zu Myofibroblasten korreliert mit einer erhöhten Expressionsrate des TGF-betaR1

Das höhere Differenzierungspotential von Morbus Dupuytren Fibroblasten zu Myofibroblasten korreliert mit einer erhöhten Expressionsrate des Transforming Growth Factor-beta1 Rezeptors (TGF-betaR1) Grotheer V, Lögteres T, Borgschulze A, Suschek C, Windolf J   Fragestellung: Morbus Dupuytren ist eine fibrotische Erkrankung der Palmaraponeurose, die zu einer permanenten Beugekontraktur von einem oder mehreren Fingern führt (Dupuytren-Kontraktur). Hauptverantwortlich für die Entwicklung der klinischen Symptome sind Read More …

Radioskapholunäre (RSL) Arthrodese mit dorsaler winkelstabiler Platte

Radioskapholunäre (RSL) Arthrodese mit dorsaler winkelstabiler Platte Gaulke R, Stübig T, Bachmann S, Stüber V, Omar M, Krettek C   Fragestellung: Ist die radioskapholunäre (RSL) Arthrodese mit einer dorsalen multidirektional winkelstabilen Aptus-H-Platte stabil genug für eine frühe funktionelle Behandlung? Methodik: Prospektive radiologische Fallkontrollstudie an 20 Handgelenken von 17 Patienten (11 Frauen/ 6 Männer) im Alter von 19-72 (Ø 51) Jahren. Read More …