Überblick über Artikel zu Kinder- und Jugendorthopädie auf der BVdO-Website

Anbei finden Sie einen Überblick über Artikel und Informationen zu Kinder- und Jugendorthopädie auf der BVdO-Website. Diese können Sie gemeinsam mit Stellungnahmen, Ratgeber und Informationsbroschüren  hier auf der BVdO-Website nachlesen. Konkret finden Sie hier nachfolgende Artikel:   Artikel in der Kleinen Zeitung über orthopädische Probleme bei Kindern 2/2016 Fußfehlstellungen steigen mit Alter, Kurier, 16.11.2015 Serie Orthopädie (Krone Gesund): Schultasche – Kinderrücken schützen! Read More …

Nutzen und Wirksamkeit orthopädischer Schuheinlagen – Pressekonferenz Prof. Dorotka 2015

Als Ergänzung zu einer Pressekonferenz zu „Nutzen und die Wirksamkeit orthopädischer Schuheinlagen“ von Prof. Dorotka in Jahre 2015 bieten nachfolgende Artikel Hintergrundinformationen. Diese und andere Stellungnahmen, Ratgeber und Informationsbroschüren können Sie hier auf der BVdO-Website nachlesen. Konkret finden Sie folgende Artikel als Begleitmaterial zur Pressekonferenz: Orthopäden: „Klassische“ Einlagen haben nicht ausgedient, APA 16.11.2015 Fußfehlstellungen steigen mit Alter, Kurier, 16.11.2015 Immer mehr Fußfehlstellungen Read More …

Überblick Artikelserie zu Orthopädie in „Krone Gesund“ auf der BVdO-Website

In Zusammenarbeit mit dem MedMedia-Verlag hat der BVdO einen Gesundheitsratgeber zum Thema „Orthopädie-Gelenke und Wirbelsäule verstehen“ verfasst. Diesen und andere Ratgeber und Informationsbroschüren können Sie hier auf der BVdO-Website nachlesen. Daraus entstanden auch einige Artikel in der Gesundheitsbeilage der Kronenzeitung (Krone Gesund), die Sie nachfolgend gesammelt als PDFs finden können. Serie Orthopädie (Krone Gesund): Wie hilft mir der Facharzt? Serie Read More …

Arthroskopische Schulter-Stabilisierung mit Fragmentosteotomie und Refixation bei chronischer anteroinferiorer Schulterinstabilität

Arthroskopische Schulter-Stabilisierung mit Fragmentosteotomie und Refixation bei chronischer anteroinferiorer Schulterinstabilität Wolke J, Le DA, Gerhardt C, Haas NP, Scheibel M   Fragestellung: Die rezidivierende anteroinferiore Schultergelenksluxation führt bekanntermaßen häufig zu knöchernen glenoidalen Defektsituationen. Bei einer chronischen Defektsituation des anterioren Glenoides verheilt das knöcherne Fragment nicht selten in einer medialisierten Fehlposition. Die arthroskopische Stabilisierung mit Fragmentosteotomie und anschließender Refixation wurde zur Read More …

Eintritt der Arbeitsfähigkeit und berufliche Rehabilitation nach arthroskopischer und offener Labrumrekonstruktion

Eintritt der Arbeitsfähigkeit und berufliche Rehabilitation nach arthroskopischer und offener Labrumrekonstruktion Ateschrang A, Fiedler S, Loewe W, Kraus TM, Stöckle U   Fragestellung: Zahlreiche Studien mit Analyse der sportlichen Rehabilitation nach Labrumrekonstruktion (LR) wurden publiziert. Bisher ist uns keine Studie bekannt mit Vergleich der Arbeitsunfähigkeitsdauer (AU) in Abhängigkeit nach validierten Kriterien des Bundesverbandes REFA und beruflichen Reintegration nach offener und Read More …

Reverse-Hill-Sachs Läsion nach hinterer Schulterluxation: Klinische Ergebnisse der arthroskopischen und offenen Rekonstruktion

Reverse-Hill-Sachs Läsion nach hinterer Schulterluxation: Klinische Ergebnisse der arthroskopischen und offenen Rekonstruktion Gühring M, Mezger D, Albrecht D, Stöckle U, Ateschrang A   Fragestellung: Aufgrund der seltenen Entität stellt die Behandlung der Reverse-Hill-Sachs Läsion nach dorsaler Schulterluxation nach wie vor eine Herausforderung dar. In der Literatur wurden verschiedene Operationstechniken im Rahmen von Fallbeschreibungen beschrieben. Die hier dargestellte Studie soll retrospektiv Read More …

Quantitatives MR-Assessment der arthroskopischen Labrum-Rekonstruktion mittels Single Loop Technik vs. Loop-in-Loop Technik bei knotenfreien Ankersystemen

Quantitatives MR-Assessment der arthroskopischen Labrum-Rekonstruktion mittels Single Loop Technik vs. Loop-in-Loop Technik bei knotenfreien Ankersystemen Buckup J, Stein T, Sauter M, Hoffmann R, Welsch F   Fragestellung: Biomechanische Studie zeigen, dass dem glenoidalen Labrum hinsichtlich der Reduktion des glenohumeralen Spitzenanpressdrucks und der glenoidalen Kraftverteilung sowie der ventralen Stabilität eine Schlüsselrolle zukommt. Die adäquate Restoration des Labrums durch den arthroskopischen Bankartrepair Read More …

Langzeitergebnisse nach offener Bankart-Operation und T-Kapselshift nach Neer

Langzeitergebnisse nach offener Bankart-Operation und T-Kapselshift nach Neer Kappe T, Tekolf J, Reichel H   Fragestellung: Arthroskopische Operationsmethoden stellen heute den Goldstandard zur operativen Behandlung der Schulterinstabilität dar. Als Nachteile der offenen Operationsmethoden werden in erster Linie die erhöhte Morbidität infolge der Schwächung des Subscapularis und der Verlust der Außenrotation infolge der Kapselraffung und der vermehrten Narbenbildung angeführt. Ziel der Read More …

Messtechnische Evaluation und Morphologie der anterioren Glenoidrandfraktur und ihr klinischer Einfluss

Messtechnische Evaluation und Morphologie der anterioren Glenoidrandfraktur (Bankart-Fraktur) und ihr klinischer Einfluss. Eine retrospektive Analyse von 84 Frakturen Königshausen M, Schwiertz D, Coulibaly M, Nicolas V, Schildhauer TA, Seybold D   Fragestellung: Anteriore Glenoidrandfrakturen sind mormalerweise mit Schulterluxationen assoziiert. Größenbestimmungen und Morphologiebeschreibungen der betroffenen Gelenkfläche sind beim chronischen Glenoiddefekt üblich, bei der frischen Fraktur finden sich jedoch innerhalb der Literatur Read More …

Arthroskopische Rekonstruktion von kleinen und mittelgroßen knöchernen Bankartläsionen

Arthroskopische Rekonstruktion von kleinen und mittelgroßen knöchernen Bankartläsionen Bartl C, Gebhard F   Fragestellung: Ziel dieser Studie war zu untersuchen, in welchem Ausmaß die Grösse des anteroinferioren Bankartfragmentes den klinischen Outcome nach arthroskopischer Fragmentrefixation beinflusst. Methodik: In die Studie wurden 33 Patienten mit einer knöchernen Bankartläsion, mit einer maximalen Grösse von 25% des inferioren Glenoidquerdurchmessers (iGQD) eingeschlossen. Die arthroskopische Rekonstruktion Read More …