Leitbild BvDO

Leitbild
des Berufsverbandes Österreichischer Fachärzte für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie

Personenbezogene Ausdrücke beziehen sich auf beide Geschlechter.

Orthopädie und Orthopädische Chirurgie umfassen die Prävention, Diagnose, Behandlung, Rehabilitation und Nachsorge aller Erkrankungen und Verletzungen des Stütz- und Bewegungsapparates. Die Diagnose basiert auf der Anamnese und der körperlichen Untersuchung in Kombination mit manualmedizinischen Untersuchungen, bildgebenden Verfahren, Funktionsuntersuchungen, neurodiagnostischen Untersuchungen, Endoskopie und Laboruntersuchungen. Behandlungen bestehen aus konservativen und operativen Therapien, interventionellen orthopädischen Behandlungsverfahren, Tissue Engineering, pharmakologischer Behandlung und Biologika, physikalischer Therapie und Ergotherapie, Orthesen, Prothesen-Hilfsmittel, sozialen Maßnahmen, Rehabilitation und Gesundheitserziehung (in jedem Lebensalter).

Wir Orthopäden setzen uns für das Wohlergehen und das Leben unserer Patienten ein und sorgen für eine Behandlung, die die individuellen Bedürfnisse jedes Einzelnen unter Achtung der Menschenwürde und Patientenrechte respektiert. Bei der Wahl unserer Behandlungsverfahren berücksichtigen wir gleichermaßen Erkenntnisse aus wissenschaftlichen Studien, die gute klinische Praxis und die individuellen Bedürfnisse unserer Patienten. Aufgrund der Breite unseres Faches sind wir einer zielorientierten Aus- und Weiterbildung verpflichtet. Den Kollegen aus anderen Fachdisziplinen begegnen wir partnerschaftlich und bemühen uns um konstruktive Diskussionen.

Der BVdO vertritt alle Fachärzte für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie, im Besonderen niedergelassene Orthopäden, sowie alle zum Sonderfach in Ausbildung stehenden. Der BVdO setzt die beruflichen Interessen seiner Mitglieder durch, indem er zum Vorteil der Patienten und des Gemeinwohls gemeinsam mit den wissenschaftlichen Gesellschaften den Standard orthopädischer Versorgung entwickelt, die politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen prägt und dadurch die öffentliche Wahrnehmung seiner Mitglieder als Experten für die orthopädische Versorgung gestaltet.